Brand eines Nebengelass

Datum: 29. September 2018 
Alarmzeit: 14:40 Uhr 
Alarmierungsart: FME 
Dauer: 2 Stunden 36 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Glindenberg 
Einsatzleiter: A. Opitz 
Mannschaftsstärke: 11 
Fahrzeuge: Florian Glindenberg 43-1-HLF , Florian Glindenberg 62-01 – SW 2000  


Einsatzbericht:

Unklare Rauchentwicklung entpuppt sich als Brand eines Nebengelass

Dieser sonnige Herbsttag war nahezu Ideal für unsere Samstagsausbildung in Magdeburg-Rothensee. Noch in Rothensee befindlich ertönten unsere Pager.

Eine unklare Rauchentwicklung war das Einsatzstichwort und keine zehn Minuten später waren wir am Einsatzort in der Wolmirstedter Straße. Bei einem Schuppen zwischen Wohnhaus und einer Scheune stand mittlerweile das Dach in Flammen.

Der Eigentümer hat wahrscheinlich während Reparaturarbeiten die Dachpappe und die Holzbeplankung entzündet. Erste Löschversuche von Eigentümer und Nachbarn hatten nicht den gewünschten Erfolg. Während des Löschens verletzte sich der Eigentümer, der vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht wurde.

Es konnte ein Übergreifen auf das Nachbargebäude und dem Wohnhaus verhindert werden. Gemeinsam mit den Kameraden aus Wolmirstedt haben wir das Dach des Schuppen geöffnet, um alle Glutnester ablöschen zu können.

Wir bedanken uns bei den Kameraden aus Wolmirstedt für die gute Zusammenarbeit und wünschen dem Eigentümer eine gute Besserung.

Eure Feuerwehr im Ort.

(Die Maus im Bild stoppt die DIA-Show)


Posted in Allgemein.