zehnter Jahrestag

Kameraden trauern am zehnten Jahrestag.

Wolmirstedt:  Zehn Jahre ist es her, dass bei einem Unfall am Glindenberger Ortseingang vier junge Männer der Freiwilligen Feuerwehr Wolmirstedts ihr Leben verloren haben. Am 19. Juni 2006 um 18.45 Uhr waren ein Tanklöschfahrzeug und ein Pkw an der Kreuzung zusammengestoßen. Durch die Wucht des gefüllten Tanks prallte das Feuerwehrfahrzeug gegen einen Baum. Die Kameraden waren auf dem Weg zu einer Einsatzübung.


Am kommenden Sonntag, 19. Juni, wollen die Familien der Unfallopfer und die Kameraden der Feuerwehr zum Unfallzeitpunkt am Gedenkstein zusammenkommen. Vom Glindenberger Gerätehaus aus wird sich der Zug in Bewegung setzen. Die Kameraden tragen ihre Dienstbekleidung und ihre Fahnen. Treffpunkt ist 18 Uhr.

Vorgesehen ist eine Kranzniederlegung, Pfarrer Johannes Könitz wird eine Andacht halten. Bürgermeister Martin Stichnoth wird zu Wort kommen und es gibt die Gelegenheit für Worte weiterer Anwesender und zum persönlichen Gedenken.

Anschließend werden die Kameraden im Glindenberger Gerätehaus den Tag ausklingen lassen.

 

Quelle:  Volksstimme vom 16.06.2016

Posted in Nachrichten, Verein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.