Teambuilding 2021

…mit dem Rad zum Teambuilding

Wie am Nationalfeiertag schon langsam üblich, startete „die Truppe“ pünktlich um kurz nach Neun mit mehr oder weniger elektrischer Unterstützung in Richtung Kannenstieg/Neustädter Feld.
Wie ebenfalls üblich wurden vorher nochmal die Kompressoren bemüht um die Räder mit genügend Luft auszustatten. Außerdem wurden ausreichend Motivationshilfen in Form von Rhythmusmaschinen und Getränkehaltern an den Fahrhilfen befestigt.

Nach dem gewohnt freundlichen Empfang auf der Anlage, wohl erstmalig ohne Anwesenheit von Großmeister Kevin Leickel, konnte dann endlich das bayrische Frühstück zur Stärkung der Kameraden eröffnet werden.


Und nun war es eine ganz besondere Freude zu sehen das unser Kamerad Heinz Klang  ebenfalls eintraf um das Turniergeschen zu bewerten. Wohlgemerkt noch nicht mit dem Rad, wir wollen ja nicht übertreiben. Aber vielleicht im nächsten Jahr.

Nach der Einteilung der Teams ging es dann auch schon los. Gespielt wurden 18 Bahnen nach den Regeln des DMV.
Es wurde ausgesprochen hart gekämpft, wobei es aber größtenteils fair zuging.
So gab es über alle Bahnen hinweg diverse Pöbeleien die unter der Kategorie „Beeinflussungsversuche“ abgebucht werden konnten.

Insgesamt verlief das Turnier aber verletzungsfrei und am Ende gab es in jeder Klasse einen Sieger.

…und hier die Ergebnisse:

Heranwachsende und so : Tom Görges 55 Schläge

nicht Männliche etc. : Carola Schuller 43 Schläge

nicht Weibliche etc. : Falko Söchtig 32 Schläge

 


(Die Diashow läuft automatisch wenn der Mauspfeil außerhalb des Bildes steht. – Am schönsten am PC/Mac zu betrachten.)

 

Ich freue mich schon auf´s nächste mal.
Daniel

Veröffentlicht in Nachrichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.