„Auf dem Flughafen is wat los ….“

Am Samstag, den 22. April ging es los…. der Ausflug der Feuerwehrsenioren nach Leipzig auf den Flughafen mit Besichtigung der Flughafenfeuerwehr. Von Achim geplant in langer Hand und mühsamer Kleinarbeit…

Ich war nicht dabei, aber der Achim hat mir erzählt:  ….

Um 8:00 Uhr ging es am Samstag los. Doch für die vorbereitenden Kameraden begann dieser Samstag etwas eher. Nämlich um 7:00 mit Brötchen holen und schmieren und Kaffee kochen und in Thermoskannen füllen. Nur, davon gibt es keine Bilder… Aber dann, wurde jeder Senior von zu Hause abgeholt, samt Rollator oder Rolli (falls notwendig ).

14 Senioren samt Begleitungspersonal machten sich an einem herrlichen Tag auf den Weg. Die erste Pause auf dem Rasthof Plötzetal , kam  gelegen und das Frühstück gefiel unseren Senioren super, die Sonne schien und die Vögel zwitscherten….

Das Ziel vor Augen, durften Sie leider nicht länger verweilen … und seht es war wirklich sehr interressant:

Sie warten…..

…auf die Unterweisung und den Einlass…

„Jeder Fahrer macht es anders, der eine stellt Hose mit Stiefel davor (wie hier zu sehen) und hängt die Jacke auf die Lehne des Fahrersitzes oder auf das Vorderrad … denn sie haben im Ernstfall maximal 25 Sekunden vom Alarmeingang bis Ausfahrt Zeit…“ so der Moderator des Rundgangs…

Ein Flugzeug dient als Ausbildungsstätte für die Feuerwehrleute. Es können viele Einsatzfälle simuliert werden. Aber warum nur draußen stehen…. man kann da auch rein…

Doch das liebe Leute, erzähle ich Euch erst morgen…  weiter zu Teil 2

R.R. im Auftrag von Achim

 

 

 

Posted in Alter und Ehre, Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.